Finissage: Wir sind keine Rausländer

Galerie Olga Benario Richardstraße 104, Berlin

Ausstellung "Wir sind keine Rausländer"Politische Kämpfe türkeistämmiger MigrantInnen in West-Berlin Der Fotograf Jürgen Henschel dokumentierte Demonstrationen und Kulturveranstaltungen türkeistämmiger AktivistInnen, für die Berlin längst zur Heimat geworden war. Ihre Kämpfe sind ein wichtiger Teil der deutschen Geschichte, dennoch ist dieses Kapitel vielen bis heute unbekannt.Die gegenwärtigen Debatten um das Recht auf Migration zeigen die Aktualität […]

Parlamentarischer Untersuchungsausschuss „Neukölln II“

Abgeordnetenhaus Berlin Niederkirchnerstraße 5, Berlin

Untersuchungsausschuss zur rechtsextremistischen Straftatenserie im Bezirk Neukölln in den Jahren 2009 bis 2021 Im Fokus der parlamentarischen Untersuchung steht das behördenseitige Ermittlungsvversagen im Rahmen der Aufklärung der Anschlagserie. Anmeldung unter https://www.parlament-berlin.de/service/besucherdienst/platzreservierung-ausschuesse . Die Ausschußsitzung beginnt um 9:00 Uhr im Raum 376. Vorher findet um 8:30 Uhr eine Kundgebung der VVN vor dem Gebäude statt.

Wer gedenken will, soll aufklären!

HAU 2 / Hebbel am Ufer Hallesches Ufer 34, Berlin

Im Rahmen der Aktionswoche “Europa den Vielen” von Die Vielen e.V. Mit: Claudia von Gélieu, Ferat Koçak, Christiane Schott, Helga Seyb, Karin WüstModeration: Caro Keller (NSU-Watch) Burak Bektaş wurde im April 2012 in Berlin-Neukölln in der Nähe des Krankenhauses Britz erschossen. Seit 2022 wird den vielen offenen Fragen bezüglich einer Serie von rechtsextremen Straftaten in […]

Werner-Seelenbinder-Ausstellung: Eröffnung

Helene-Nathan-Bibliothek Karl-Marx-Straße 66, Berlin

Werner Seelenbinder (*1904, 1944+) war ein geachteter deutscher Ringer, der 2008 in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen wurde. Sein berühmter Hüftschwung wurde international zur Legende. 1936 belegt er bei den Olympischen Spielen in Berlin der 4. Platz. Insgesamt wird er sechsmal deutscher Meister und gewinnt 1937 und 1938 jeweils die Bronzemedaille bei […]

Dabeisein wäre alles

Helene-Nathan-Bibliothek Karl-Marx-Straße 66, Berlin

Warum wird so oft der Sport vergessen, wenn es um große und wichtige Politik geht? Der Journalist Martin Krauss hat nun eine Geschichte dieses viel zu oft vernachlässigten gesellschaftlichen Phänomens geschrieben, die genau danach schaut, welches demokratische Potenzial der Sport hat. Blicken wir etwa auf die NS-Diktatur, wird erstaunlicherweise nur selten die Rolle des Arbeitersports […]

Parlamentarischer Untersuchungsausschuss „Neukölln II“

Abgeordnetenhaus Berlin Niederkirchnerstraße 5, Berlin

Untersuchungsausschuss zur rechtsextremistischen Straftatenserie im Bezirk Neukölln in den Jahren 2009 bis 2021 Im Fokus der parlamentarischen Untersuchung steht das behördenseitige Ermittlungsvversagen im Rahmen der Aufklärung der Anschlagserie. Anmeldung unter https://www.parlament-berlin.de/service/besucherdienst/platzreservierung-ausschuesse . Die Ausschußsitzung beginnt um 9:00 Uhr im Raum 376. Vorher findet um 8:30 Uhr eine Kundgebung der VVN vor dem Gebäude statt.

33 Monate

Helene-Nathan-Bibliothek Karl-Marx-Straße 66, Berlin

Das Buch ,,33 Monate'' hat Friedel Schirm geschrieben - mit dem Untertitel ,,Erinnerungen an Werner Seelenbinder''. Zwei und dreiviertel Jahre, das sind 33 Monate, in denen Werner Seelenbinder in 9 verschiedenen Haftanstalten gequält und gefoltert und schließlich im Zuchthaus Brandenburg hingerichtet wurde. Außer der letzten Station seiner Leidenszeit hat es Friedel Schirm jedes Mal geschafft, […]

Ein Grab macht Politik

Helene-Nathan-Bibliothek Karl-Marx-Straße 66, Berlin

Wie die Neuköllner Ruhestätte von Werner Seelenbinder in die Fronten des Kalten Kriegs geriet (und dort wieder herauskam) Das Grab des Arbeitersportlers und Widerstandskämpfers Werner Seelenbinder, den die Nazis 1944 im Zuchthaus Brandenburg ermordeten, befindet sich seit 1945 am Eingang zum Werner-Seelenbinder-Stadion in Berlin-Neukölln. Mit dem Beginn des Kalten Krieges wurde die Erinnerung an den […]

Parlamentarischer Untersuchungsausschuss „Neukölln II“

Abgeordnetenhaus Berlin Niederkirchnerstraße 5, Berlin

Untersuchungsausschuss zur rechtsextremistischen Straftatenserie im Bezirk Neukölln in den Jahren 2009 bis 2021 Im Fokus der parlamentarischen Untersuchung steht das behördenseitige Ermittlungsvversagen im Rahmen der Aufklärung der Anschlagserie. Anmeldung unter https://www.parlament-berlin.de/service/besucherdienst/platzreservierung-ausschuesse . Die Ausschußsitzung beginnt um 9:00 Uhr im Raum 376. Vorher findet um 8:30 Uhr eine Kundgebung der VVN vor dem Gebäude statt.

Fahrradkorso auf den Spuren von Werner Seelenbinder

In 2024 jährt sich der Geburtstag des Ringers, Kommunisten und Widerstandskämpfers Werner Seelenbinder zum 120. Mal, sein Todestag jährt sich zum 80. Mal. Aus diesem Anlaß ist ein Fahrradkorso entlang wichtiger Stationen aus seinem Leben geplant. Anfangspunkt und Route werden demnächst bekanntgegeben. Übersicht über alle VdA-Veranstaltungen zum Seelenbinder-Jahr 2024

Parlamentarischer Untersuchungsausschuss „Neukölln II“

Abgeordnetenhaus Berlin Niederkirchnerstraße 5, Berlin

Untersuchungsausschuss zur rechtsextremistischen Straftatenserie im Bezirk Neukölln in den Jahren 2009 bis 2021 Im Fokus der parlamentarischen Untersuchung steht das behördenseitige Ermittlungsvversagen im Rahmen der Aufklärung der Anschlagserie. Anmeldung unter https://www.parlament-berlin.de/service/besucherdienst/platzreservierung-ausschuesse . Die Ausschußsitzung beginnt um 9:00 Uhr im Raum 376. Vorher findet um 8:30 Uhr eine Kundgebung der VVN vor dem Gebäude statt.

Parlamentarischer Untersuchungsausschuss „Neukölln II“

Abgeordnetenhaus Berlin Niederkirchnerstraße 5, Berlin

Untersuchungsausschuss zur rechtsextremistischen Straftatenserie im Bezirk Neukölln in den Jahren 2009 bis 2021 Im Fokus der parlamentarischen Untersuchung steht das behördenseitige Ermittlungsvversagen im Rahmen der Aufklärung der Anschlagserie. Anmeldung unter https://www.parlament-berlin.de/service/besucherdienst/platzreservierung-ausschuesse . Die Ausschußsitzung beginnt um 9:00 Uhr im Raum 376. Vorher findet um 8:30 Uhr eine Kundgebung der VVN vor dem Gebäude statt.